Häufig gestellte Fragen

Wie viel hat der Ausbau gekostet?

Entsprechend dem Stand, der auf dieser Seite dargestellt ist, hat der Ausbau rund 4.600,00 EUR gekostet. Darin enthalten sind alle Materialien (auch solche Kleinigkeiten wie Schrauben, Winkel, Nähgarn, Gardinenband oder die Zurrgurte für die Kühlbox) und der Lohn für die Holzzuschnitte und den Einbau der Elektrik. Ich muss allerdings gestehen, dass ich bei vielen Dingen keinen langwierigen Preisvergleich gemacht habe. Ich wollte den Ausbau schnell fertigstellen. Wenn man sich mehr Zeit gönnt, kann man vielleicht noch ein wenig sparen. Und natürlich auch, wenn man noch mehr Eigenleistung investiert, indem man zum Beispiel den Zuschnitt der Platten selbst macht.
Für alle, die es (wie ich 😉 ) noch genauer wissen wollen, habe ich die Kosten Kategorien zugeordnet:

KategorieKosten
Material1.651 EUR
Elektrik (ohne Lohn für den Einbau)962 EUR
Zubehör (Porta Potti, Kühlbox, Gaskocher)510 EUR
Lohn (Zuschnitt Holz und Einbau Elektrik)1.492 EUR
Gesamt4.616 EUR

Du siehst, man kann vor allem beim Lohn richtig sparen, wenn man selbst Hand anlegt – vorausgesetzt man ist in der Lage dazu. Ich war es nicht und habe deshalb etwas mehr Geld in die Hand genommen. 🙂

Wie viel haben die Profile von alusteck.de gekostet?

Die verbauten Profile inklusive Verbinder haben rund 450,00 EUR gekostet.

Kann man die Module irgendwo kaufen?

Nein, ich habe diesen Ausbau für mich selbst geplant und realisiert. Ich betreibe kein Gewerbe damit. Aber ich freue mich, wenn ich andere zum selber bauen inspirieren kann!

Gibt es eine Bauanleitung für die Module?

Bisher nicht, nein. Da sich die Anfragen danach jedoch häufen, könnte es sein, dass ich diese in absehbarer Zeit erstelle. Ob diese dann gratis sein wird oder gegen eine kleine Spende zu erwerben, muss ich mir noch überlegen. Sobald es hierzu etwas Neues gibt, wirst du es in meinem Blog erfahren.

Gibt es eine Einkaufsliste für die benötigten Teile?

Nein, auch die gibt es (bisher) nicht.